Energieausweis nach EnEV

Energieausweis nach EnEV

Ihr Gebäude-Energieberater stellt Energieausweise nach EnEV aus. 

Der Energieausweis nach EnEV ist seit 1. Januar 2009 für jedes Wohngebäude, das verkauft, erweitert, verändert oder neu vermietet wird Pflicht.

Dies hat den Hintergrund, dass Mieter, Haus-Käufer und Eigentümern Auskunft darüber erhalten, wie viel Energie das Wohngebäude „schluckt“. Mit dem Energiepass wird ein Gebäude energetisch bewertet. Es wird aufgezeigt, mit welchen wirtschaftlichen Maßnahmen die Energiebilanz verbessert werden kann.

Somit ist der Energieausweis ein wertvolles Instrument, das Transparenz und Klarheit speziell auf dem Immobilienmarkt schafft.

Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis

Energieausweise für bestehende Gebäude gibt es in zwei Varianten zwischen denen die Gebäudeeigentümer frei wählen können:

Bei Bedarfsausweisen wird die energetische Qualität eines Gebäudes aufgrund des baulichen Zustand, der beheizten Gebäudehülle und die Qualität der Heizungsanlage nach DIN V 18599 als Berechnungsmethode bewertet.

Bei Verbrauchsausweisen erfolgt die Berechnung auf der Grundlage des sogenannten Energieverbrauchskennwertes. Dieser wird mit Hilfe der Heizkostenabrechnung für Heizung und Warmwasser ermittelt.

Energieausweise für Wohngebäude und Nichtwohngebäude

Wir stellen Energieausweise nicht nur für Wohngebäude aus, sondern auch für Nichtwohngebäude (z.B. Gewerbeobjekte) aus.

Denn auch bei Nichtwohngebäuden ist im Rahmen der Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie durch die EnEV 2007/2009 der Energieausweis beim Verkauf, Verpachtung, Vermietung oder Leasing notwendig.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie einen Energieausweis für Ihr Wohngebäude, Gewerbe- oder Industrieobjekt benötigen.

Wir sind flexibel und kurzfristig für Sie da!

schornsteinfegerbuck-logo3n